God of War: Ragnarok erscheint noch 2022

Versichert das Entwicklerstudio

In den letzten Tagen ist in der "God of War: Ragnarok"-Community die Sorge aufgekommen, dass die breit erwartete Fortführung der epischen Saga ins Jahr 2023 verlegt werden könnte. Auf Twitter hat Animation Director Bruno Velazquez nun Entwarnung gegeben und den Fans einen Release noch in diesem Jahr versichert.

Ursprünglich wurde "God of War: Ragnarok" für das Jahr 2021 angekündigt, jedoch wegen der COVID-19 Pandemie ins Jahr 2022 verschoben. Die seltenen Updates seit der Verschiebung bilden den Hintergrund der Sorge vonseiten der Fans.

Was letztendlich zur Unruhe in der Community führte war die Tatsache, dass zum vierjährigen Jubiläum von "God of War" von 2018 neue Informationen erwartet wurden. Stattdessen hat Creative Director Cory Barlog lediglich versichert, die Entwicklung verlaufe gut, das Spiel sei allerdings "einfach nicht bereit, gezeigt zu werden."

An anderer Stelle hat ein Insider die Behauptung aufgestellt, "God of War: Ragnarok" sei der letzte First-Party Cross-Generation Titel. Danach sollen die PlayStation-exklusiven Titel sich lediglich auf die PlayStation 5 konzentrieren, es sei denn, das jeweilige Entwicklerstudio wolle von sich aus einen PlayStation 4-Port anbieten.

Karl Wojciechowski News