Ghost Recon Wildlands erfolgreichstes Spiel des Jahres

Gefolgt von For Honor Resident Evil 7

Michael Sosinka

"Ghost Recon Wildlands" war das bisher erfolgreichste Spiel des Jahres, so Ubisoft, gefolgt von "For Honor" und "Resident Evil 7: Biohazard".

Ubisoft hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen bestätigt, dass "Ghost Recon Wildlands" über alle Publisher hinweg im ersten Quartal 2017 das erfolgreichste Spiel war, gefolgt von "For Honor". Knapp 40 Prozent aller Verkäufe passierten jeweils über Downloads. Auf den dritten Platz kommt laut Ubisoft "Resident Evil 7: Biohazard" von Capcom.

Der Publisher nannte keine Verkaufszahlen, aber wir wissen, dass "Resident Evil 7: Biohazard" bis Ende März 2017 zirka 3,5 Millionen Mal ausgeliefert wurde. Die "Ghost Recon"-Community ist mit "Ghost Recon Wildlands" um mehr als 60 Prozent gewachsen und 73 Prozent der Spieler haben den Koop-Modus genutzt. Die ersten beiden Monate von "For Honor" verliefen laut Ubisoft besser als die von "Rainbow Six Siege", das bekanntlich sehr erfolgreich ist.