Ghost of Tsushima über 5 Millionen Mal verkauft

Erfolgreiche neue Marke

Da sich "Ghost of Tsushima" über fünf Millionen Mal verkauft hat, liegt ein Nachfolger durchaus im Bereich des Möglichen.

Screenshot

Sony hat gegenüber der New York Times bestätigt, dass "Ghost of Tsushima", das von Sucker Punch entwickelt wurde, bereits mehr als fünf Millionen Mal verkauft wurde. Damit kann der Titel als Sonys am schnellsten verkaufte neue First-Party-Marke auf der PlayStation 4 bezeichnet werden, die durchaus das Potential hat, fortgesetzt zu werden.

Zum Spiel heisst es: "Im späten 13. Jahrhundert verwüsteten Krieger des Mongolischen Reichs auf ihrem Feldzug zur Eroberung des Ostens ganze Nationen. Die Insel Tsushima ist alles, was sich noch zwischen dem japanischen Festland und einer riesigen mongolischen Invasionsflotte befindet, die von dem skrupellosen und grausamen General Khotun Khan geleitet wird."

Es wird ergänzt: "Die erste Welle des Mongolenangriffs hinterlässt die Insel in Flammen und der Samurai-Krieger Jin Sakai überlebt als eines der letzten noch existierenden Mitglieder seines Klans. Er ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, um die Bevölkerung um jeden Preis zu schützen und sein Zuhause zurückzuerobern. Er muss seine Traditionen ablegen, die ihn zum Krieger machten, um einen neuen Weg zu gehen - den Weg des Geistes - und einen unkonventionellen Krieg führen, um die Freiheit von Tsushima zurückzuerlangen."

Michael Sosinka News