Studio Ghibli verschiebt Eröffnung des Themenparks

Zwei Bereiche sind betroffen

Vor ein paar Jahren verriet das Studio Ghibli Pläne für einen eigenen Freizeitpark. Fans können sich auf verschiedene Themenbereiche freuen. Zwei werden allerdings deutlich später eröffnen als ursprünglich geplant.

Wenn der „Ghibli Park“ in der Nähe von Nagayo einmal fertig ist, wird er insgesamt aus fünf Bereichen bestehen. Drei der Bereiche, das „Lagerhaus“, der „Hügel der Jugend“ und der „Dondoko-Wald“ sollen wie geplant am 1. November 2022 eröffnet werden. Die Bereiche für „Das wandelnde Schloss“ sowie „Kikis kleiner Lieferservice“ brauchen allerdings länger – aus gutem Grund.

Die Betreiber haben bestätigt, dass sich die Eröffnung dieser Bereiche verzögert. Beide Filme lehnen sich stark an die europäische Architektur an. Bauarbeiter wurden deshalb angewiesen, traditionelle Materialien und Techniken zu verwenden, um alles so originalgetreu wie möglich zu machen. Diese zwei Bereiche werden nun nicht wie ursprünglich geplant im Herbst 2023, sondern im März 2024 eröffnen.

Jasmin Peukert News