Screen Junkies nimmt Thor: Love and Thunder auf die Schippe

Im Film ergibt nicht alles Sinn

Jasmin Peukert

Der Film „Thor: Love and Thunder“ von Regisseur Taka Waititi ist schon von Natur aus lustig, das heißt aber nicht, dass ein „Honest Trailer“ von Screen Junkies nicht noch einiges mehr herausholen kann.

Video auf YouTube ansehen

Im neuesten „Thor“-Film ist der Gott „auf der Suche nach Frieden und kämpft gegen den galaktischen Massenmörder Gorr. Der Götterschlächter will regelrecht alle Götter hinrichten und hat daher Thor im Visier, der Unterstützung von Königin Valkyrie, Jane Foster und Korg erhält. Gemeinsam wollen sie die Gründe für den Rachefeldzug von Gorr ergründen. Gleichzeitig müssen sie ihn daran hindern, seinen Plan in die Tat umzusetzen, ehe es zu spät ist“, so heißt es in der Synopsis.

Klingt einleuchtend, doch der YouTube-Kanal Screen Junkies hat sich den Film vorgeknöpft und nimmt ihn dabei ordentlich auf die Schippe.