Rick and Morty bekommt eine Anime-Adaption

Grünes Licht für 10 Folgen

Der US-amerikanische Kabel-Fernsehsender Adult Swim hat einen Anime-Ableger von „Rick and Morty“ bestellt. Zehn Episoden wurden bereits bestätigt.

Die kommende Serie ist ein Projekt von „Tower of God“-Regisseur Takashi Sano und soll den Namen „Rick and Morty: The Anime“ tragen. Die Serie soll als eigenständiges Werk funktionieren, man muss also nicht mit der Originalserie vertraut sein. Sano wird laut der Seite The Hollywood Reporter allerdings Themen, Ereignisse und Konzepte aus der Serie adaptieren.

Der Regisseur freut sich bereits sehr auf diese Aufgabe:

„Die Multiversum überspannenden Heldentaten von Rick und der Bande stellen eine Herausforderung für die Familienbande dar, aber sie stellen sich immer der Situation... Es ist ein so lebensbejahender Anblick, und Jerry ist da keine Ausnahme. Ich fühle mich geehrt, dass mir die Gelegenheit gegeben wurde, eine neue Geschichte über diese erstaunliche Familie zu erzählen. Ich hoffe, Sie genießen ihre Abenteuer!“

Wann „Rick and Morty: The Anime“ erscheint, ist bisher noch nicht bekannt.

Jasmin Peukert News