Hasbro möchte künftig selbst AAA-Spiele entwickeln

Ein Studio wurde eröffnet

Die Liste der Spielzeugmarken im Besitz des Herstellers Hasbro ist lang und diese soll jetzt auch noch erweitert werden – mit Videospielen.

Screenshot

(Bild: Hasbro)

Der Konzern Hasbro hat ein Gaming-Studio eröffnet und plant nun hauseigene AAA-Spiele zu produzieren. Das New Raleigh-Durham Studio soll sich künftig ausschließlich auf die Entwicklung von großen Spielen konzentrieren, die auf den hauseigenen Lizenzen wie „Transformers“, „Power Rangers“ und Weiteren basieren.

Im Studio arbeiten bereits einige Branchenveteranen, darunter ehemalige Mitarbeiter von Warner Bros. Games. Weitere Mitarbeiter werden gesucht, um die ersten Hasbro-Spiele zu entwickeln. Bis wir erfahren, welche das sind, werden aber sicher noch einige Monate vergehen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Jasmin Peukert News