Disney's Mulan wird vielleicht erneut verschoben

Ein Comeback für Autokinos?

Jasmin Peukert

Fans freuen sich auf die Live-Action-Verfilmung zu Disney’s „Mulan“, doch es kann sein, dass sie noch etwas länger warten müssen.

Video auf YouTube ansehen

Blockbuster-Filme brauchen offene Kinos, insbesondere in Los Angeles und New York, wo der Verkauf von Eintrittskarten am Premiere-Tag als Maßstab gilt, wie erfolgreich ein Film voraussichtlich wird. Nachdem „Mulan“ bereits vom 27. März 2020 auf den 24. Juli 2020 verschoben wurde, kommt die COVID-19-Pandemie offensichtlich erneut in die Quere. In den USA werden täglich Hunderte neue Fälle gemeldet, daher sind ausschließlich Autokinos erlaubt.

Wenn sich Disney doch zu einem Release am 24. Juli 2020 entscheidet, werden diese Kinos wohl auch die einzige Möglichkeit sein, um die soziale Distanzierung einhalten zu können. Wer weiß, vielleicht erleben diese Einrichtungen nun ein Comeback, nachdem sie in den letzten Jahrzehnten immer mehr in Vergessenheit gerieten.