Erste Bilder zur geplanten Atari-Hotelkette

Atari möchte für ein besonderes Erlebnis sorgen

Jasmin Peukert

Bereits im Januar 2020 kündigte das ikonische Unternehmen Atari den Aufbau einer Kette von Videospiel-Hotels an. Bisher gab es noch nicht viel zu sehen, doch nun erschienen erste Bilder, die das gewünschte Konzept zeigen.

In Zusammenarbeit mit der GSD-Gruppe, einem Innovations- und Strategieunternehmen, sollen in den USA mehrere Hotels der Kette gebaut werden. Der erste Spatenstich soll in Phoenix, Arizona erfolgen – Las Vegas, Denver, Chicago, Austin, Seattle, San Francisco und Jon Jose werden folgen.

Nun veröffentlichten die Unternehmen erste Konzept-Bilder zum Atari-Hotel. Das Gebäude sieht nicht nur spektakulär aus, es soll auch Besucher aller Altersgruppen anziehen und ihnen ein fesselndes und einzigartiges Videospielerlebnis bieten. Das Hotel in Las Vegas wird über eine Spielhalle der alten Schule, einen Nachtclub, Themenrestaurants, Bars und über ein hochmodernes Sport-Angebot verfügen.

Atari CEO Fred Chesnais geht mit grossem Optimismus an die Sache ran:

„Ich habe die Vision gesehen, die die GSD-Gruppe für die Atari-Hotels hat, und sie sind bereit, die Wahrnehmung dessen, was Hotels sein können, zu zerstören. Atari Hotels werden ... eine bahnbrechende Erfahrung schaffen, die das Erbe der Innovation von Atari teilt.“