Map-Rotation in Gears of War 4 geändert

Alle Karten gleichzeitig verfügbar & neuer Hotfix

Die Map-Rotation von "Gears of War 4" wurde geändert. In Public-Versus-Matches sind jetzt alle Karten gleichzeitig verfügbar, auch ohne den Season-Pass.

Screenshot

The Coalition schafft die bisherige Map-Rotation von "Gears of War 4" ab, denn ab heute sind sämtliche bisher veröffentlichte Karten gleichzeitig für alle Spieler verfügbar, auch wenn sie nicht den Season-Pass erworben haben. Das gilt für die "Versus Public Play Map Rotation".

Season-Pass-Besitzer werden weiterhin Vorteile haben: Sie werden neue Maps eine Woche früher über die Developer-Playlist (Double-XP und 20 Prozent Bonus-Credits) spielen dürfen. In privaten Matches und im Horde 3.0-Modus wird man für alle Karten immer noch den Season-Pass brauchen. Ansonsten wurde ein neuer Hotfix veröffentlicht.

Update Notes:

  • Fixed an exploit where immediately swapping to another weapon while revving the Torque Bow shows the player having a different weapon when they are still revving the Torque Bow
  • Avalanche: Fixed an issue where players could be killed in the Avalanche area if an Avalanche occured during a round transition.
  • Reclaimed Windflare: Adjustments to the Lightning Strike fizzle to ensure it represents the actual damage radius of the Strike

"Gears of War 4". Die Mühlen des Todes drehen sich nicht mehr. Der Lancer steht in der Ecke, die Königin der Erleuchteten hat das letzte Mal geglüht und das Blut der abertausenden Locust ist längst getrocknet.

Michael Sosinka News