Grafische Verbesserungen in Gears of War 4

Bildervergleich anhand der Multiplayer-Beta

Seit der Multiplayer-Beta von "Gears of War 4" hat sich viel getan. Das beweist jetzt der Studio-Chef Rod Fergusson mit einem Vergleichsbild.

Screenshot

Erinnert ihr euch noch an die Multiplayer-Beta von "Gears of War 4"? Kam euch die Grafik vielleicht etwas unspektakulär vor? Da müsst ihr euch keine großen Sorgen machen, denn seit der Beta hat sich technisch viel getan. Rod Fergusson, der Chef von The Coalition, hat auf Twitter ein passendes Vergleichsbild veröffentlicht.

Das Bild zeigt die Beta-Version und einen recht aktuellen Build vom 31. Mai 2016. Die Unterschiede sind sehr gut zu erkennen. Die aktuelle Fassung sieht merklich stimmiger aus und laut Rod Fergusson sind die Arbeiten noch längst nicht abgeschlossen. "Gears of War 4" wird am 11. Oktober 2016 für die Xbox One erscheinen.

"Gears of War 4". Die Mühlen des Todes drehen sich nicht mehr. Der Lancer steht in der Ecke, die Königin der Erleuchteten hat das letzte Mal geglüht und das Blut der abertausenden Locust ist längst getrocknet.

News Michael Sosinka