Black Tusk Studios umbenannt

The Coalition macht jetzt Gears of War

Die Black Tusk Studios haben sich in The Coalition umbenannt. Der Name soll das Team besser repräsentieren. Ansonsten wird weiter an "Gears of War" für die Xbox One gearbeitet.

Die Black Tusk Studios, die am neuen "Gears of War" für die Xbox One arbeiten, haben sich in The Coalition umbenannt. Das hat der Studio-Chef Rod Fergusson bekannt gegeben. Der neue Name soll das Team besser repräsentieren: "Eine Koalition ist ein Team von verschiedenen Individuen, die an einem gemeinsamen Ziel arbeiten. Das ist ein Konzept, das unser Studio ziemlich gut beschreibt."

Außerdem haben die Entwickler an die "Coalition of Ordered Governments" (kurz COG) aus "Gears of War" gedacht. Weiterhin soll The Coalition genau so mit "Gears of War" in Verbindung gebracht werden, wie 343 Industries mit "Halo" oder Turn 10 mit "Forza". Mehr Infos zu "Gears of War" werden hingegen für die E3 2015 in Los Angeles versprochen. Die Pressekonferenz von Microsoft findet am 15. Juni 2015 statt.

"Gears of War 4". Die Mühlen des Todes drehen sich nicht mehr. Der Lancer steht in der Ecke, die Königin der Erleuchteten hat das letzte Mal geglüht und das Blut der abertausenden Locust ist längst getrocknet.

News Michael Sosinka