Gamester spielt F1 2016

Rennsimulation der feinsten Sorte

Codemasters Birmingham bringt alle Teams und Fahrer der aktuellen F1-Saison auf die virtuellen Rennstrecken - und ja, alle Strecken der 2016er Saison sind implementiert, selbst auch neuste Streckenumbauten fehlen nicht. Die rasante Rennsimulation trumpft dabei mit besonders vielen Settings auf - die Anfänger wie Profis gleichermassen zufriedenstellen.

Auch der Safety Car ist wieder integriert, was Puristen besonders freut. Der Karriere-Modus lässt Euch einen eigenen Avatar erstellen und es passiert auch viel neben der Rennstrecke, das neue Entwicklungsprogramm ist ein taktisches Schmankerl. Das Upgrade-System für die Fahrzeuge sorgt für Variationen. Beim Rennen selbst kann Euch schon einmal das dynamische Wettersystem überraschen. Wer dann zum Beispiel die falschen Reifen drauf hat, verliert wertvolle Sekunden.

Neben der Karriere gibt es noch einige weitere Spielvarianten, besonders den Multiplayer möchte ich hervorheben. Mit 22 menschlichen Spielern kann hier im Meisterschaftsmodus gefahren werden, leere Plätze werden mit KI-Fahrern aufgestockt. Hier lässt sich sehr vieles einfstellen: Vom Simulationsgrad über die Traningslänge bis zur Qualifikation.

Technisch ist die PS4 etwas stärker unter der Haube als die Xbox One, nämlich mit Full HD und 60 FPS gegenüber 900p und 60 FPS - auf beiden Konsolen ist jedoch klar: Wer virtuellen F1-Sport erleben möchte, kommt um diesen klasse Titel nicht vorbei. (raf)

Besucht uns unter

gamester.tv
twitch.tv
facebook.com
twitter.com
oder abonniert uns in iTunes

News turbowins