gamescom

Starcraft II – Wings of Liberty gewinnt den „Best of Show-Award“

Aus 100 eingereichten Spielen wurden nun die gamescom-Award 2009 Gewinner gewählt. Die sechs Jurymitglieder wählten zudem einstimmig, „Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen“ (SEGA) zum besten Family Entertainment Spiel.

AND THE WINNER IS: StarCraft II – Wings of Liberty. Die neue Episode der spannungsgeladenen Science-Fiction-Erzählung StarCraft, ist das beste Spiel der gamescom 2009. Eine Expertenjury aus Vertretern der führenden Games-Fachmedien sowie des Handels und der USK wählte StarCraft II aus dem Hause Blizzard Entertainment aus mehr als 100 Spielen zum besten Game der gamescom 2009. „Zweifellos das Spiel, mit der perfekten Spielbalance aus Grafik, Sound, Gameplay, Spielspass und Fortschritt“ so die Jury über das Echtzeit-Strategiespiel.

„Fortschritt und Spielspass für die ganze Familie“ waren auch die ausschlaggebenden Punkte für die Jury, neben den ausgeschriebenen Kategorien, eine weitere Auszeichnung für das beste Family Entertainment Produkt der Messe ins Leben zu rufen. Nach einstimmiger Meinung der Jury machte hier „Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen“ von SEGA das Rennen. „Von allen Spielen im Segment Family Entertainment ist hierbei der Spassfaktor am grössten“, so die Jury über das Spiel für die Nintendo Wii.

„Uncharted 2: Among Thieves“ setzte sich im Segment Spiele für Konsolen eindeutig durch. In Uncharted 2: Among Thieves kehrt der Abenteurer, Glücksritter und sympathische Draufgänger Nathan Drake auf spektakuläre Art und Weise zurück auf die Playstation 3. „Grafische Präzision im Zusammenspiel mit intelligentem Gameplay“ lassen hierbei laut Jury keine Zweifel am Sieg von Uncharted 2 aus dem Haus Sony. Bei den Spielen für PCs siegte bei der Premiere der gamescom Call of Duty - Modern Warfare 2 (Activision). Modern Warfare 2 setzt die packende Saga von Entwickler Infinity Ward mit rasanter Action fort. „Die Gesamtinszenierung mit der Vielzahl spektakulärer Features“, macht das Spiel nach Aussage der Jury zur spannenden Erwachsenen-Unterhaltung. Bei den Spielen für Mobile Endgeräte liess sich die Jury vor allem von der phantasievollen Inszenierung des Spiels „The Legend of Zelda – Spirit Tracks“ überzeugen. In "The Legend of Zelda: Spirit Tracks" für Nintendo DS steht erneut der berühmte kleine Held Link mit dem grünen Hut im Vordergrund, der künftig auch als Zugführer zu brillieren weiss. Raffinierte Rätsel, gepaart mit einer interessanten Geschichte, guter Spielbarkeit und Phantasie überzeugten die Jury.

Abgerundet wurde der gamescom-Award 2009 vom Sieg des Spiels „Aion“ in der Kategorie „Online“. Bei Aion von NCsoft besticht die Welt von Atreias durch ihre Vielfalt, Endlosigkeit und Schönheit. Das grafisch „überwältigende“ Massively Multiplayer Online-Rollenspiel (MMORPG) überzeugte bei seiner Premiere die Jury durch die „gigantische“ Inszenierung und deren technischer Umsetzung.

Der Jury 2009 gehörten an:

Michael Trier, Chefredakteur, IDG Entertainment Media
Petra Fröhlich, Objektleitung, Computec Media
Christian Bigge, Stellv. Chefredakteur, Computer Bild Spiele
Jürgen Hilse, Ständiger Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)
Oliver Hartmann, Projektleiter, spieletipps.de (Brot und Spiele)
Bernhard Schneider, Zentraleinkäufer, Multi Media Müller

Die Fangemeinde der interaktiven Unterhaltung und Spiele hat noch bis einschliesslich Sonntag die Möglichkeit, die Gewinner des gamescom-Preises 2009 ausgiebig in den Hallen zu testen.

Hier noch einmal die Sieger im Überblick:
**
Best of show-Award:** StarCraft II – Wings of Liberty (Blizzard Entertainment)
Bestes Konsolen-Spiel: Uncharted 2 – Among Thieves (Sony)
Bestes PC Spiel: Call of Duty – Modern Warfare 2 (Activision)
Bestes Mobile-Game: The Legend of Zelda: Spirit Tracks (Nintendo)
Bestes Online-Game: Aion (NCsoft)
Bestes Family Entertainment: Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen (SEGA)

News Roger