gamescom: Neuer Kongress

SPOBIS Gaming & Media im Rahmen der Messe

Die SPOBIS-Eventreihe um Europas grössten Sportbusinesskongress bekommt im Jahr 2017 ein weiteres B-2-B Highlight – den SPOBIS Gaming & Media. In Kooperation mit dem gamescom-Veranstalter Koelnmesse und dem BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware als Träger findet die Premiere am 21. August 2017 – einen Tag vor Beginn der gamescom statt, die mit über 30.000 Fachbesuchern aus 98 Ländern Europas Leitmesse für das Gaming Business ist.

Die Themen des Kongresses richten sich an der an der Schnittstelle von E-Sport/Gaming und Sportbusiness aus, während aktuelle Themenkomplexe aus beiden Welten aufgegriffen und Top-Entscheider aus den unterschiedlichen Industrien zusammengebracht werden.

Unter anderem erwarten euch folgende Themen

Keine „Echte Liebe“:** Warum Borussia Dortmund nicht in den E-Sport investiert

Carsten Cramer | Direktor Vertrieb & Marketing, Borussia Dortmund

Junge Zielgruppen, asiatischer Markt, neue Partner: Wie der FC Schalke 04 mit E-Sport langfristig Geld verdienen will

Alexander Jobst | Vorstand Marketing, FC Schalke 04

Das kritische Verkaufsgespräch: Welche Fragen Sponsoren und Media-Spender an den E-Sport haben

Andreas Nassauer | Head of Group Media, Deutsche Telekom
Ralf Reichert | CEO, ESL

Ran an neue Zielgruppen: Die eSport-Pläne der deutschen Medienkonzerne

Michael Heise | Vice President Games and Product Innovation, RTL Interactive
Stefan Zant | Managing Director, ProSiebenSat.1 Sports
Robin Seckler | Geschäftsführer Digital Products, Sport1

Learning by playing: Showmatch VfL Wolfsburg vs. FC Schalke 04

Tim „Tim Latka“ Schwartmann | eSportler, FC Schalke 04
Timo „TimoX“ Siep | eSportler, VfL Wolfsburg

Das gesamte Programm inklusive Informationen zu weiteren Specials wie einen Live-Hackathon, der in Kooperation mit Google und YouTube stattfindet, finden ihr hier.

Roger News