gamescom

Erweitertes Online- und Browsergames Angebot an der gamescom 2010

Im Bereich Online- und Browsergames rechnen Experten in den nächsten Jahren mit einem großen Umsatzwachstum. Deshalb wird diesen Spielen auf der diesjährigen gamescom eine eigene Themenwelt gewidmet.

Heiko Hubertz, Gründer und CEO von Bigpoint: "Online- und Browsergames sind ein fester Bestandteil des gesamten Marktes. Die Themenwelt schafft für alle Marktteilnehmer die passende integrierte Präsenz. Wir freuen uns daher, in Köln dabei zu sein." In exponierter Lage in Halle 9 zeigen die Marktteilnehmer ihre Spiele dem internationalem Publikum und den Medien.

Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH ist sich in Anbetracht des Planungsstandes und des enormen Interesses an der gamescom sicher: "Ein spannendes Jahr liegt vor uns. Alle Unternehmen, Freunde und Fans interaktiver Unterhaltung dürfen sich schon heute auf die gamescom im August freuen." Olaf Wolters, Geschäftsführer des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) e.V., fasst angesichts der aktuellen Trends in der Branche und der Entwicklung der gamescom zusammen: "In diesem Jahr dreht sich in unserer Branche vieles um Internet und Online. Mit der neuen Themenwelt Online - und Browsergames auf der diesjährigen gamescom wollen wir dieser Entwicklung Rechnung tragen."

Schon im vergangenen Jahr zählten neben den PC- und Videospielen die Online- und Browsergames zu einem inhaltlichen Schwerpunkt der gamescom. Alle marktführenden Unternehmen, national wie international, präsentierten ihr Portfolio in Köln. Mit der neuen Themenwelt für Online- und Browsergames erhält dieses dynamische Marktsegment künftig eine eigene, attraktive und integrierte Plattform, um sich dem internationalem Publikum und den Medien zu präsentieren.

Das Thema Online- und Browsergames ist auch im Rahmen der Game Developers Conference Europe in Köln ein Highlight-Thema. Im Rahmen der GDC Europe stehen hauptsächlich am Dienstag (17.8.) "Online Games" im Fokus. Neben Keynotes können Aussteller und Teilnehmer der GDCE Pressekonferenzen und Vorführungen abhalten. Frank Sliwka, Vice President bei Think Services, dem Organisator der GDC Europe, dazu: "Es hat sich im vergangenen Jahr gezeigt, dass Vorführungen von neuen Spielen im Rahmen von Keynotes sehr gut angekommen sind."

Spielen im Internet ist auch für den Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware ein zentrales Thema. Als Interessenverband forderte der BIU öffentlich eine einheitliche Alterskennzeichnung für das Internet.

News Roger