gamescom

Abschlussbericht zur Gamescom 2014 - rund 335.000 Besucher

Rund 335.000 Besucher haben die Gamescom in diesem Jahr besucht. 31.500 davon waren Fachbesucher. Zudem haben 6.000 Medienvertreter aus 58 Ländern von der Messe aus berichtet. Weiterhin waren über 700 Aussteller in den Hallen vertreten. Außerdem gibt es den Termin für die Gamescom 2015 zu vermelden.

ScreenshotDie Gamescom 2014 schließt heute ihre Tore und die Verantwortlichen der Koelnmesse haben soeben bestätigt, dass rund 335.000 Besucher (2013: 340.000) aus 88 Ländern die Messe besucht haben, darunter 31.500 Fachbesucher (sechs Prozent mehr als im Vergleich zum Jahr 2013).

Unter dem diesjährigen Leitthema "Spielend neue Welten entdecken" präsentierten über 700 Aussteller aus 47 Ländern den Fachbesuchern und Spielefans Hunderte von Neuheiten. Die Ausstellungsfläche von 140.000 Quadratmetern war laut den Veranstaltern komplett ausgebucht. 6.000 Medienvertreter aus 58 Ländern berichteten insgesamt fünf Tage lang aus Köln.

"Die gamescom ist für die europäische Computer- und Videospielindustrie die wichtigste Plattform. Der Zuwachs auf Ausstellerseite sowohl mit Blick auf die absolute Anzahl als auch auf die Internationalität unterstreicht das deutlich. Als Veranstalter der Messe freuen wir uns, dass die gamescom in der Branche als fester Termin gesetzt ist. Für den Standort Köln ist die gamescom ebenfalls von großer Bedeutung, denn die Computer- und Videospielindustrie ist eine Zukunftsbranche, die Impulse für den Messeplatz Köln gibt."

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH

Die Gamescom 2015 findet hingegen vom 05. bis 09. August 2015 in Köln statt, wie ebenfalls bestätigt wurde. Falls euch die Gamescom 2014 darüber hinaus interessiert, schaut euch doch unser Special zu den zehn besten Trailern der Messe an.

News Michael Sosinka