gamescom

Capcom feiert gamescom-Premiere mit eindrucksvollem Line-up

Messe-Besucher werden im wahrsten Sinne des Wortes „weggeblasen“ und erleben als erste die sehnlich erwarteten Titel wie etwa Monster HunterTM Tri und Lost Planet 2

Zum allerersten Mal hat ein europäisches Messepublikum die Möglichkeit, kommende Capcom-Titel wie Lost Planet® 2, Monster Hunter Tri, MotoGP09/10, den Wii-Brawler Spyborgs sowie das actiongeladene Sci-Fi-Abenteuer Dark Void und Tatsunoko vs. Capcom: Ultimate Allstars selbst anzuspielen.

Das kommende Dark Void spielt bei Capcoms Messepräsenz eine zentrale Rolle. Spieler erleben eine packende neue Gameplay-Dynamik im Third-Person-Shooter-Genre, indem sie mit dem spieleigenen Vertical Combat-System der Gravitation trotzen und via Jetpack den Himmel erobern. Um diese Flugerfahrung am eigenen Leib erfahrbar zu machen, installiert Capcom auf dem Messegelände eine Dark Void-Bodyflying-Maschine. Ausserhalb der Publikumshalle im Outdoor-Eventbereich gelegen, werden Messebesucher im wahrsten Sinne des Wortes „weggeblasen“, in dem sie sich in einen vertikal emporströmenden Luftstrom mit einer Windgeschwindigkeit von 180km/h begeben. Für Erkundungen des Kölner Stadtlebens stehen 200 Taxen im Dark Void-Look parat, vorher jedoch erhalten Spieler nach dem Antesten des Titels auf dem Capcom-Stand ein limitiertes Dark Void-Goodie.

Nach einem Ausflug in die Sci-Fi-Welt, zieht einer der grafisch beeindruckendsten Titel, die jemals für Nintendo Wii entwickelt wurden, die Blicke auf sich. Im gesamten Westen feiert Monster Hunter Tri auf der gamescom sein Debüt. Dabei erlebt das Publikum erstmals das Spiel, das die letztjährige Tokyo Game Show im Sturm eroberte – Warteschlangen bildeten sich um den gesamten Capcom-Stand herum und Spieler nahmen mehr als zwei Stunden Wartezeit auf sich. Das Jagdleben zu erleben, ist nicht zwingend nur eine Erfahrung für Einzelgänger: Spieler haben die Möglichkeit, gemeinsam auf die Pirsch zu gehen und ein Team aus vier Jägern zu bilden, um wilde Fantasie-Bestien in einem virtuellen Ökosystem zu erlegen.

In die Liste der Premieren reiht sich ebenfalls MotoGP 09/10 ein, das weltweit zum ersten Mal gezeigt wird und die Herzen der Rennspiel-Fans höher schlagen lässt. MotoGP 09/10 stellt einen kompletten Neu-Anfang dar und führt die Serie in eine frische Richtung. Spieler kämpfen auf der Donnington-Strecke um den ersten Platz und werden für ihre fahrerischen Fähigkeiten und ihren Stil belohnt.

Von der Rennstrecke geht es direkt in die Kampfarena, in welcher der grafisch beeindruckende Wii-Titel Tatsunoko vs. Capcom: Ultimate Allstars alle Fighting-Game-Fans zum Duell bittet. Spieler wählen ihre Helden aus einem variantenreichen Kader an schillernden Charakteren, um das ultimateve Tag-Team in den Ring zu schicken. So geben sich etwa Ryu und Chun-Li aus Street Fighter oder auch klassische Tatsunoko-Figuren wie Ken the Eagle und Tekkaman die Ehre. Jeder Charakter verfügt über ein individuelles Move-Repertoire mit spektakulären, Bildschirm-füllenden Hyper-Kombos.

Zum ersten Mal haben europäische Spieler die Chance, den sehnlich erwarteten Multiplayer-Action-Titel Lost Planet 2 zu erleben – mit der weltweiten Premiere der Fassung für PLAYSTATION® 3. Die eindrucksvolle Fortsetzung kehrt zurück auf den Lost Planet und eröffnet komplett neue Herausforderungen, da die Kämpfe mittlerweile planetarische Ausmasse angenommen haben. In ihren Gefechten gegen gigantische Akriden durchkreuzen Spieler in ko-operativem Multiplay mit bis zu vier Spielern unwirtliche Landstriche. Reflexe, Trefferquote und Team-Work werden in diesem epischen Kampf ums Überleben auf die Probe gestellt.

Ebenso präsentiert Capcom erstmals einer europäischen Spielerschaft Spyborgs, den kommenden, exklusiv für Wii erscheinenden Beat’em-Up-Brawler. Als kooperatives Zweispieler-Erlebnis aus der Taufe gehoben, nehmen Spieler hier den Kampf gegen mechanische Gegnerhorden auf und stellen ihr Können in hitzigen Boss-Kämpfen unter Beweis.

Um sein Messe-Line-up gebührend abzurunden, geht Capcom mit Intel Hand in Hand, um dem gamescom-Publikum Angst zu bescheren, die es niemals vergisst. PC-Spieler werden unter den ersten sein, denen Survival Horror mit Resident Evil 5 für PC unter die Haut geht. Intel zeigt den Titel, der die Multicore-Technologie des Intel® CoreTM i7-Prozessors vollständig ausnutzt, an mehreren High-End-PCs, die sich auf ihrem auf RE5 zugeschnittenen Messestand befinden: Halle 9.1, Gang A, Nr. 61.

Capcoms Messestand ist gelegen in Halle 6.1, Gang A, Nr. 31. Weitere Details und Informationen zu allen spielbaren Titeln stehen der offiziellen Webseite www.capcom-europe.com zur Verfügung.

News Roger