Nach den Anschlägen in Deutschland

Sicherheitsvorkehrungen für Gamescom 2016 verstärkt

Um die Gamescom 2016 zu schützen hat die Koelnmesse verstärkte Sicherheitsvorkehrungen bestätigt, ohne aber ins Detail zu gehen.

Screenshot

Die Sicherheitslage in Europa ist momentan angespannt. Vor allem die Anschläge der letzten Wochen in Frankreich sowie Deutschland mit vielen Toten und Verletzten haben für Verunsicherung gesorgt. Die Kommunikationsmanagerin Kathrin Münker hat gegenüber GIGA mitgeteilt, dass die Sicherheitsvorkehrungen für die Gamescom 2016 in Köln verstärkt werden. Wie es heisst, steht die Koelnmesse in stetigem Kontakt mit den zuständigen Sicherheitsbehörden in Deutschland.

"Derzeit sehen die Sicherheitsbehörden kein erhöhtes Risiko für Messen in Deutschland oder am Standort Köln. Dennoch hat die Koelnmesse die allgemeine Lage in Europa zum Anlass genommen, durch ein umfangreiches Aktionspaket die Sicherheitsmassnahmen für Aussteller und Besucher auf ihren Veranstaltungen noch einmal deutlich zu verstärken," so das Statement. Das geschieht durch offene und verdeckte Massnahmen auf dem Gelände sowie wie im näheren Umfeld der Messehallen. Sollte sich die aktuelle Einschätzung der Behörden ändern, wird man sofort darauf reagieren.

Die gamescom ist der Nachfolger der erfolgreichen Leipziger Messe "Games Convention" und findet jedes Jahr im August in Köln statt. die gamescom ist die deutsche Leitmesse für PC und Videospiele und präsentiert Neuheiten und Infos rund um PC und Videospiele weltweit.

News Michael Sosinka