gamescom 2017 knackt Besucherrekord

Mehr als 350.000 Besucher

Mit dem Schlussbericht der gamescom 2017 gibt die Kölnmesse bekannt, dass die Videospielemesse in diesem Jahr den bisherigen Besucherrekord knacken konnte.

Screenshot

Noch ein paar Stunden haben Besucher die Gelegenheit am heutigen Samstag, dem letzten Messetag der gamescom 2017, die aktuellen und kommenden Spiele auszuprobieren. Schon jetzt teilte die Kölnmesse in einer Pressemitteilung freudig mit, dass die Videospielemesse in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord aufstellen konnte.

Screenshot

Die gamescom hat in diesem Jahr mehr als 350.000 Besucher begeistern können und lud Spieler aus 106 unterschiedlichen Ländern in die Messehalle nach Köln ein. Mit 30.700 Fachbesuchern zeichnet sich die gamescom auch dieses Jahr als Europas Businessplattform Nummer 1 in der Games-Branche aus. An den fünf Messetagen haben insgesamt 919 Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen können. Der Auslandsanteil betrug dabei 72% aus 54 verschiedenen Ländern.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Veranstalter der gamescom: „Wir sind begeistert. Die gamescom 2017 hat neue Massstäbe gesetzt und einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Mehr denn je hat sie ihre herausragende, weltweite Bedeutung als 360 Grad Erlebnis-Event und führende Kommunikationsplattform für aktuelle und zukünftige Themen der Computer- und Videospielindustrie unter Beweis gestellt. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass wir Fach- und Privatbesuchern in dieser aussergewöhnlichen Form die Faszination des digitalen Entertainments hier in Köln bieten können.“

Felix Falk, Geschäftsführer des BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche und Träger der gamescom: „Die gamescom 2017 war ein Erfolg auf allen Ebenen. Der erneute Rekord bei Besuchern und bei der Anzahl der Aussteller sowie die weiter gestiegene Internationalität unterstreichen eindrucksvoll den Status der gamescom als weltgrösstes Event rund um Computer- und Videospiele. Die Eröffnung durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sowie die erstklassig besetzte Wahlkampf-Arena verdeutlichten sowohl den einmaligen Erfolg der gamescom als auch die deutlich gestiegene Anerkennung von Games als wichtigem Wirtschaftsfaktor, Innovationstreiber und Kulturgut.“

2018 findet die gamescom von Dienstag, 21. August, bis Samstag, 25. August, in Köln statt.

Richard Nold News