Shared-Open-World in Forza Horizon 4 abschaltbar

Ist dann wie Teil 3

Wer von anderen Spielern nicht gestört werden möchte, kann die Shared-Open-World-Komponente in "Forza Horizon 4" abschalten.

Screenshot

"Forza Horizon 4" kommt jetzt mit einer Shared-Open-World daher, auf der bis zu 72 Fahrer pro Spielwelt unterwegs sind. Man wird also ständig auf andere Gamer treffen, aber einen Online-Zwang hat das Rennspiel dennoch nicht. Denn wenn man keine Lust darauf hat, lässt sich die Shared-Open-World-Komponente problemlos abschalten. Dann ist "Forza Horizon 4" im Prinzip wie "Forza Horizon 3", weil man wieder wie üblich auf KI-Drivatare treffen wird.

Außerdem sind dann Features wie das Zurückspulen oder das Unterbrechen des Spiels möglich. Wie bereits bekannt ist, ist man dieses Mal in Großbritannien unterwegs, das von der Größe her in etwa Australien aus "Forza Horizon 3" entspricht. "Forza Horizon 4" wird am 2. Oktober 2018 für die Xbox One und den PC erscheinen.

News Michael Sosinka