Free-to-Play-Start von Fortnite: Rette die Welt verschoben

Findet erst 2019 statt

Der Free-to-Play-Start von "Fortnite: Rette die Welt" wird leider nicht mehr in diesem Jahr stattfinden. Das Vorhaben wurde auf 2019 verschoben.

Der Free-to-Play-Start von "Fortnite: Rette die Welt" findet im Jahr 2019 statt, wie Epic Games bekannt gegeben hat. Das Statement: "Wir haben uns entschieden, Rette die Welt dieses Jahr noch nicht auf das kostenlos spielbare Format umzustellen. Dafür ist es unserer Meinung nach nötig, noch so einige Features hinzuzufügen, Aspekte zu überarbeiten und unserer Infrastruktur anzupassen. Rette die Welt ist seit der Veröffentlichung im Juli 2017 stetig gewachsen, und Fortnite hat auch insgesamt ein beispielloses Wachstum durchgemacht. Um den Spielern ein fantastisches Erlebnis bieten zu können, ist es unumgänglich, unsere Systeme für die Legionen spielergesteuerter Helden aufzurüsten, die sich dem Kampf anschliessen werden. Dies betrifft alle Spieler, die neuen wie die Veteranen, weshalb wir uns Zeit nehmen, um es richtig anzupacken."

Es heisst weiter: "Für alle bisherigen und neuen Gründer haben wir ein kleines Dankeschön. Ihr bekommt es, indem ihr euch einloggt und das Event 'Fortnite: Albträume' spielt. So erhaltet ihr kostenlos die Helden Brainiac Jonesy und Schädelranger Ramirez!"

Apropos Alpträume, das wird zum Halloween-Event gesagt: "Es steht ein erneuter Besuch in Hexsilvanien und somit auch der 'Unter dem Blutmond'-Auftragsreihe an. Solltet ihr das Event noch vom letzten Jahr kennen, sollten euch einige Veränderungen auffallen... mit einer gehörigen Extraportion Vlad. Neue Besucher Hexsilvaniens können sich auf eine gruselige Weltrettung gefasst machen, bei der sich Ray und ihre Truppe dem bösesten Vlad aller Zeiten entgegenstellen."

Michael Sosinka News
ege