For Honor mit Charakteranpassung

Vor allem im Singleplayer

In "For Honor" wird man Charaktere und Waffen anpassen dürfen, um ihre Stärken bzw. Schwächen zu verändern. Im Multiplayer ist das nicht so umfangreich geplant.

Screenshot

In dem Mittelalter-Actionspiel "For Honor" wird man umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten bekommen, wenn es um die Waffen bzw. die Stärken des eigenen Charakters geht. Das gab der Creative Director Jason Vandenberghe während eines Live-Streams bekannt.

Allerdings wird man die Schwertkrieger und ihre Waffen sowie die Statistikwerte nur im Singleplayer nach Belieben anpassen dürfen. In den Multiplayer-Partien wird das nur sehr eingeschränkt möglich sein, da Ubisoft die Gameplay-Balance nicht in Gefahr bringen möchte. In "For Honor" wird es übrigens weder Drachen noch Einhörner geben.

"For Honor" wird für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen, aber der Release erfolgt nicht vor dem Jahr 2016. Einen genauen Zeitplan hat Ubisoft bisher nicht veröffentlicht.

News Michael Sosinka