Final Fantasy 30th Anniversary-Ausstellung in Japan

Mit Material zum VII-Remake

Michael Sosinka

In Japan wird bald eine interessante "Final Fantasy 30th Anniversary"-Ausstellung stattfinden. Es wurden spezielle Szenarien für "Final Fantasy XV" und "Final Fantasy VII" erstellt.

Square Enix hat bekannt gegeben, dass vom 22. Januar bis zum 28. Februar 2018 eine "Final Fantasy 30th Anniversary"-Ausstellung in Tokio (Mori Art Center Gallery in Roppongi Hills) stattfinden wird. Gezeigt werden 30 Jahre aus "Final Fantasy". Mit den verschiedenen Szenen werden sogar 50 Songs aus der Serie abgespielt, inklusive der bekannten Stimmen.

Zudem wurden originale Szenarien für "Final Fantasy XV" und "Final Fantasy VII" erstellt. Die Ausstellung für "Final Fantasy VII" heisst "Words Left Behind by Aerith" und lässt die Besucher die bekannte Kirche aus Sektor 5 erleben, während den Erinnerungen von Aerith gelauscht wird. Weiterhin werden zum ersten Mal Bilder (Image-Boards) aus dem Remake gezeigt. Die Aufmachung für "Final Fantasy XV" nennt sich hingegen "Phantom Wedding".