Final Fantasy XVI ist actionorientiert

Unerfahrene Spieler sollen unterstützt werden

Michael Sosinka

Der Producer Naoki Yoshida hat sich in einem japanischen Radio-Interview kurz dazu geäussert, dass das neue "Final Fantasy XVI" actionorientiert ausfallen wird.

Yoshida briefly discussed FF16 on a radio broadcast he was invited to primarily to discuss FF14.

He said that FF16 is "action-oriented" and that they're putting effort into supporting players who are less-skilled at action games -- also that they're working hard on the story. https://t.co/G3C2jmm3Rr

— active time boop (@TonyGarsow) February 22, 2021

Er sagte also, dass das Rollenspiel "actionorientiert" ausfallen wird, die Entwickler jedoch darum bemüht sind, Spieler zu unterstützen, die weniger versiert in Actionspielen sind. Dafür wird es einen speziellen Modus geben, der einfach zu bedienen sein wird.

Naoki Yoshida liess ebenfalls durchblicken, dass man derzeit hart an der Story arbeitet. "Final Fantasy XVI" wurde bisher nur für die PlayStation 5 angekündigt, aber ein Release-Zeitraum wurde noch nicht genannt.