Final Fantasy XVI wird keine Open World bieten

Bestätigung des Produzenten sorgt für Klarheit

sebastian.essner

Nachdem wir uns erst Anfang des Monats über einen neuen Trailer zu "Final Fantasy XVI" freuten, gibt es jetzt frische inhaltliche Informationen zu dem kommenden Action-Rollenspiel von Square Enix. Diese betreffen das Design der Spielwelt.

So hat Produzent Naoki Yoshida im Interview mit IGN erklärt, dass "Final Fantasy XVI" keine Open World bieten werde, Erstes Material hatte diese Hoffnung unter Fans seinerzeit noch geschürt. Vielmehr werde man sich auf einzelne Areale beschränken, so Yoshida. Dies hat man etwa bereits in "Pokémon Legenden: Arceus" gesehen.

Yoshida gibt allerdings zu, dass man sich bei der Gestaltung der Spielwelt an sich sehr wohl von populären Open-World-Titeln inspirieren lasse. Konkrete Namen nannte er in diesem Kontext allerdings leider nicht. Grund dafür ist, dass viele junge Spieler noch nie ein "Final Fantasy" gespielt hätten und man hofft, diese dadurch abzuholen.

"Final Fantasy XVI" erscheint im Sommer 2023 exklusiv für PS5.