FIFA 20: Volta ohne Mikrotransaktionen

Zumindest zum Launch

Der "Volta Football"-Modus von "FIFA 20" wird ohne Mikrotransaktionen starten, wie der Producer Jeff Antwi bestätigt hat.

Screenshot

"Volta Football", das große neue Feature von "FIFA 20", wird zumindest zum Launch ohne Mikrotransaktionen auskommen. Der Producer Jeff Antwi sagte: "Wir haben nicht vor, mit Mikrotransaktionen zu starten. Im Moment wird alles, was du verdienst, durch Herausforderungen im Spiel erreicht."

Man kann kosmetische Gegenstände freischalten, indem man Ziele erreicht oder Volta-Münzen verwendet, die nur durch das Abschließen von Matches ausgeschüttet werden. Je höher die Schwierigkeit von Challenge oder Match, desto höher die Belohnungen.

"Volta Football" wird saisonale Inhalte mit Herausforderungen und kosmetischen Veränderungen bieten, was zirka von Monat zu Monat wechseln wird, so Jeff Antwi weiter. Ein Season-Pass ist vorerst nicht in Sicht. "FIFA 20" wird am 27. September 2019 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch (als "Legacy Edition") erscheinen.

Michael Sosinka News