FIFA 14

FIFA 14-Duell: netstream-Mitarbeiter vs. FCZ-Spieler

Rechtzeitig zum Release des neuen EA SPORTS FIFA 14 haben Spieler des Super League-Clubs FC Zürich ein Turnier veranstaltet und ihren Hauptsponsor Netstream an der Konsole herausgefordert. Oliver Buff und Marco Schönbächler versuchten, ihre tollkühnen Dribblings auf dem Rasen digital am Controller umzusetzen. Sie mussten allerdings eine Niederlage einstecken. Sie gönnten ihren Gegnern aber den Erfolg und hatten sichtlich Spass am "FIFA 14"-Turnier.

Normalerweise zeigen die FCZ-Spieler Oliver Buff und Marco Schönbächler ihre Ballfertigkeitenin einem Stadion. Dieses Mal jedoch waren die Begebenheiten etwas anders. Die beiden Fussballer des Super League-Clubs trafen sich mit Mitarbeitern des Hauptsponsors Netstream zum Kräftemessen. Allerdings nicht auf dem Rasen, sondern virtuell mit dem aktuellen "FIFA 14". Die Mannschaften zeigten viel Einsatz und lieferten sich spannende Zweikämpfe. Da aber in diesem Fall weniger die Ballkunst, sondern die Fingerfertigkeit gefragt war, mussten sich die beiden Fussballer geschlagen geben und Netstream schlussendlich zum Sieg gratulieren.
 
"FIFA 14 begeistert: „Es ist schon komisch, wenn man sich so real abgebildet sieht und sich selbst spielt. Da dribbele ich automatisch mit, wenn ich virtuell die Spielzüge mache.“FCZ-Mittelfeldspieler Oliver Buff

ScreenshotNetstream-Mitarbeiter Tino Semadeni dribbelt erfolgreich gegen FCZ-Spieler Marco Schönbächler.

ScreenshotBeim virtuellen Fussball-Turnier unterlagen die Spieler des FCZ dem Team vom Hauptsponsor.

Fotos: (c) netstream

News Roger