Neuer Job-Trailer zu Endwalker

Viele Änderungen für Final Fantasy XIV

In einem siebenstündigen (!) Livestream hat "Final Fantasy XIV"-Guru Naoki Yoshida viele Neuerungen gezeigt, die mit dem Release der vierten grossen "Final Fantasy XIV"-Erweiterung "Endwalker" wirksam werden. Besonders im Fokus waren während der Präsentation die Jobs.

Mit dem Weisen und dem Schnitter können die Spieler ab dem 23. November nicht nur zwei neue "Berufe" erlernen, auch die bisherigen erhalten einige einschneidende Änderungen. Die grössten Veränderungen betreffen den Beschwörer. So kann dieser mit Ifrit, Titan und Garuda neue Primae herbeirufen. Dafür werden ihm sämtliche Schaden-über-Zeit-Fertigkeiten genommen.

Wie die Fights mit den verschiedenen Jobs mit "Endwalker" aussehen, zeigt ein Trailer, der ebenfalls im Rahmen der Präsentation das erste Mal gezeigt wurde.

Weitere Infos aus der Pressemeldung

  • Änderungen für Jobs – Aufbauend auf den Änderungen von Shadowbringers wird Endwalker neue Spielerfahrungen für Jobs der Krieger und Magier bieten. Dies beinhaltet bedeutende Veränderungen für den Job des Beschwörers, einen neuen Einzelziel-Buff für Heiler-Jobs, Timing-basierte Effekte für einige Verteidiger-Fähigkeiten und vieles mehr
  • Änderungen für wöchentliche Vergütungen – Normale und extreme Herausforderungen, welche Waffen als Belohnung haben, werden zusätzlich zu den erhältlichen Waffen eine Kiste mit einer Waffe als Belohnung bieten. Dadurch wird es für euch leichter, ihre Wunschwaffe zu erhalten.
  • Änderungen für Spielsysteme – Verschiedene Veränderungen, die das Spielerlebnis verbessern, werden vorgenommen, wie z. B. neue Möglichkeiten, das HUD anzupassen, verbesserte Zielfindung für Ziele am Boden und UI-Änderungen.
  • Änderungen für HQ-Gegenstände – Um der generellen Überschwemmung von Spieler*innen-Inventaren und dem unbeabsichtigten Fund von HQ-Gegenständen entgegenzuwirken, werden einige Gegenstände, wie Sammelergebnisse, Gegenstände von Monstern und Gegenstände zum Markenaustausch, nicht mehr als HQ-Gegenstände erhältlich sein. Aktionen von Sammlern sowie Aufträge und Erfolge, die mit HQ-Gegenständen zusammenhängen, werden entsprechend angepasst. Hergestellte Gegenstände und Ausrüstung werden weiterhin normal und als HQ-Gegenstand erhältlich sein.
  • Update zu Patches nach der Veröffentlichung – Aufgrund der dringenden Notwendigkeit, die Server-Überfüllung anzugehen, ist es geplant, das System zur Reise zwischen Datenzentren nach Patch 6.0 in das Spiel einzubauen.
Martin Steiner News