Far Cry Primal offiziell angekündigt

Die wilde Steinzeit im Trailer

Ubisoft hat heute "Far Cry Primal" angekündigt. Das ist ein Open-World-Actionspiel, das in der Steinzeit stattfindet. Man muss es mit Mammuts und Säbelzahntigern aufnehmen.

Ubisoft hat heute nach dem Leak "Far Cry Primal" angekündigt, das in der Steinzeit stattfindet. "Far Cry Primal" wird am 23. Februar 2016 für die Xbox One und die PlayStation 4 sowie im März 2016 für den PC erscheinen. Einen Trailer hat Ubisoft bei der Ankündigung übrigens nicht vergessen, was ebenfalls für ein Making-Of-Video gilt.

"Far Cry Primal" wird von Ubisoft Montréal in Zusammenarbeit mit Ubisoft Toronto, Ubisoft Shanghai sowie Ubisoft Kiev entwickelt und ist laut Ubisoft eine vollwertige Einzelspieler-Erfahrung, die uns 10.000 Jahre in der Geschichte zurückreisen lässt, in eine Zeit, als große Bestien wie das Wollhaarmammut und der Säbelzahntiger die Erde regierten. Der Titel verlegt das Open-World-Sandbox-Gameplay in eine Zeit, als die Menschen noch nicht an der Spitze der Nahrungskette standen, sondern sich gerade versuchten, dorthin vorzukämpfen. "Große Bestien, atemberaubende Umgebungen und unvorhersehbare Angriffe von Wilden werden in diesem Spiel kombiniert," so der Publisher.

Als Spieler übernimmt man Rolle von Takkar, einem gestandenen Jäger und dem letzten Überlebenden seiner Jagdgruppe. In dem majestätischen und wilden Land von Oros muss man fortan einfach nur überleben. Dazu heißt es: "Die Spieler werden eine Vielzahl von unvergesslichen Charakteren kennenlernen, die ihnen dabei helfen, die Gefahren der Wildnis zurückzutreiben und zu zähmen. Die Spieler werden den ersten Menschen spielen, der die Wildnis zähmt und sich der Auslöschung entgegensetzt. Während des Abenteuers werden die Spieler Waffen und Werkzeuge aus Knochenresten von erschlagenen Bestien herstellen, Nahrung jagen, Feuer beherrschen, feindselige Jäger vertreiben und gegen andere Stämme kämpfen, um das Land Oros zu erobern."

"Das Interessante an Far Cry ist, dass es flexibel ist. Als also ein Team vorgeschlagen hat, Far Cry in der Steinzeit spielen zu lassen, sagten wir nur ‚Lasst mal hören!‘ Und umso mehr wir davon erfuhren, desto mehr haben wir festgestellt, was das für eine verdammt gute Idee eigentlich war“," so Dan Hay, Executive Producer bei Ubisoft.

"Die Steinzeit ist das perfekte Setting für ein Far Cry-Spiel," meint Jean-Christophe Guyot, Creative Director bei Ubisoft. "Far Cry versetzt einen normalerweise an den Rand der bekannten Welt, an eine wunderschöne, gesetzlose und wilde Grenze zur Natur. Die Steinzeit ist gewissermaßen die erste Grenze der Menschheit zur Wildnis. Es ist die Zeit, als Menschen einen Stab in den Boden rammten und das Land ihr Eigen nannten. Die Zeit, als wir begannen, auf der Nahrungskette empor zu steigen. Damit kamen Konflikte unter den Menschen sowie gegen die Natur an sich."

News Michael Sosinka