Fallout 76-Kundendaten geleakt

Bethesda hat das Problem immerhin behoben

Bethesda hat wieder kein Glück mit "Fallout 76". Dieses Mal wurden Kundendaten über das Support-System geleakt. Bugs wohin man sieht.

Screenshot

Egal in welcher Hinsicht, Bethesda agiert mit "Fallout 76" bisher sehr unglücklich. Zuletzt gab es einen Lichtblick, da die Besitzer der "Fallout 76: Power Armor Edition" jetzt immerhin ihre Leinen/Segeltuchtasche bekommen (statt des Plastikbeutels). Aber da ist ein weiteres Problem aufgetaucht.

Laut Kotaku haben Kunden, die Ersatzbestellungen für ihre "Fallout 76: Power Armor Edition" ausgefüllt haben, einen interessanten Glitch bemerkt, nämlich dass sie auf das Support-System von Bethesda zugreifen konnten. Dadurch konnten sie Tickets öffnen und schliessen, wie sie wollten, sowie auf Kundennamen, Adressen, Telefonnummern und andere persönliche Daten zugreifen, die sich innerhalb dieser Tickets befanden.

Bethesda hat das Problem laut eigener Angaben behoben, aber der Schaden wurde schon angerichtet, falls da jemand mit krimineller Energie unterwegs war. Wenigstens sollen volle Kreditkartennummern und Passwörter nicht betroffen sein.

Michael Sosinka News