Peter Molyneux würde gerne Fable 4 entwickeln

Hatte Microsoft Probleme mit dem Lionhead-Humor?

Wenn man den guten Peter Molyneux lassen würde, dann würde er sehr gerne "Fable 4" entwickeln. Er wundert sich ohnehin, dass das Spiel noch nicht gemacht wurde.

Screenshot

Der "Fable"-Schöpfer Peter Molyneux hat sich tatsächlich nochmals zu der Serie geäussert und verraten, dass er gerne "Fable 4" entwickeln würde. Und offenbar hat Microsoft den britischen Humor der Lionhead Studios nicht besonders gemocht. "Es ist doch verrückt, dass Fable 4 nicht gemacht wird. Ich würde sehr gerne Fable 4 entwickeln, und das Studio hat es auch versucht. Man müsste das originale Team wieder zusammenbringen," so Peter Molyneux.

Ausserdem sprach er darüber, dass man Microsoft mit dem britischen Sinn für Humor verärgert hat: "Ich denke, es war die Art des Humors. Die Briten haben einen politisch ziemlich unkorrekten Sinn für Humor. Bei Fable hatten wir Prostituierte und gleichgeschlechtliche Ehen. Microsoft war aufgebracht. Sie waren schwer damit beschäftigt, all die Nippel der Frauen wegzurubbeln, nur um die Leute nicht zu verärgern."

Fable Legends wird exklusiv für die Xbox One von Microsoft auf den Markt kommen.

News Michael Sosinka