Creative-Director von Everwild verlässt Rare

Das Spiel ist in guten Händen

Das Fantasy-Game "Everwild" hat seinen Creative-Director verloren. Wie bestätigt wurde, hat Simon Woodroffe Rare verlassen.

Screenshot

Simon Woodroffe, der Creative-Director von "Everwild", hat Rare verlassen, wie nun bekannt gegeben wurde. Der Studio-Chef Craig Duncan dankt ihm für sein Arbeit, während versichert wird, dass sich das Fantasy-Game, von dem wir noch nicht all zu wissen, in guten Händen befindet.

"Wir danken Simon für all seine harte Arbeit an Everwild und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Das Team von Everwild ist in guten Händen und arbeitet mit Leidenschaft daran, ein Spiel zu entwickeln, das den Gamern unvergessliche Erfahrungen in einer naturverbundenen und magischen Welt bietet," so Craig Duncan.

Michael Sosinka News