Event: PlayBern-Festival 2022

Festival für Games & Kultur

Vom Samstag 2. bis Sonntag 4. September 2022 findet im PROGR Bern die vierte Ausgabe des alternativen Game-Festivals "PlayBern – Festival für Games & Kultur" statt.

In der Welt der Games gibt es viel zu entdecken: Drei Tage lang kann grenzenlos gespielt und ausprobiert werden. Ergänzend ermöglichen Präsentationen und Workshops Einblicke in Themen wie "Kulturvermittlung über Games", neue Games für Kinder und die analoge wie digitale künstlerische Auseinandersetzung mit Game-Themen.

Erste Highlights

  • Mario Batkovic, Berner Musiker und Komponist, spricht darüber, wie man Musik für Games komponiert
  • Das Alpine Museum Bern präsentiert das sagenhafte Schweizer Game Mundaun
  • Das Berner Museum Cerny – contemporary circumpolar art spricht über Arktische Kultur in Games
  • Tavern Bouncers, eine interaktive Game-Show mit Jonathan Wegenast

Kinder-Game-Wettbewerb

PlayBern veranstaltet bereits zum dritten Mal einen "Kinder-Game-Wettbewerb". Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren sind dazu aufgefordert, Games zu entwickeln und einzureichen. Bewertet werden die Games von einer Vorjury und dem Festival-Publikum. Am Festivalsonntag werden schliesslich die besten Games ausgezeichnet, zu gewinnen gibt es Preise im Wert von insgesamt 3‘000.- Fr.

Über das PlayBern-Festival

Das PlayBern-Festival richtet sich an Interessierte jeden Alters, egal ob mit oder ohne Game- Erfahrung, und ist auf folgende drei Schwerpunkte fokussiert:

Art

PlayBern ist eine Plattform für interaktive Kunst- und Kulturprojekte im Bereich Gaming/Spiel. Die Kunst kann digital sein, analog oder beides.

Education

Die Kunst steht nicht im leeren Raum: Ziel von PlayBern ist generationenübergreifende Vermittlung von interaktiver Kunst und Kultur. Dazu gibt es Anlässe während des Festivals, aber auch das ganze Jahr über.

Accessibility

Gamen und über Games sprechen schafft Gemeinschaft. PlayBern setzt sich seit Beginn für einen möglichst barrierefreien Zugang zum Festival und zu den Games ein. Das Festival fördert zudem den Austausch zwischen behinderten Gamer und Entwickler, damit gemeinsam massgeschneiderte Lösungen entwickelt werden können.

Infos & Kontakt

Das Programm wird Mitte August veröffentlicht. Auf der Website playbern.ch sind die aktuellen Ausschreibungen sowie weitere Informationen zum Festival zu finden.

Roger News