EVE Online

Spieler spendeten insgesamt ....

... stolze 190.890 US-Dollar an das isländische Rote Kreuz für die Taifun-Opfer. Umgerechnet sind dies 138.379,22 Euro bzw. 169.318,48 Schweizer Franken, die für einen guten Zweck zusammengekommen sind.

ScreenshotGesammelt wurde das Spiel im Rahmen des "PLEX for GOOD"-Programms, bei dem ihr die Ingame-Währung von "EVE Online" für einen guten Zweck einsetzen konntet.

Die Aktion lief seit dem 20. November 2013. Pro gespendeten PLEX des Spielers wurden 15 US-Dollar von CCP Games an das Isländische Rote Kreuz gespendet. 

Höhepunkt dieser Benefiz-Aktion war am 7. Dezember 2013.

„Wir reden oft darüber, dass EVE “real” ist, eine Simulation geschaffen durch Menschen, in der es Regeln gibt und sich alle wirtschaftlichen, politischen und sozialen Gesetze der menschlichen Natur von den moralischen Fesseln lösen. Wir haben die leidenschaftliche Seite unserer Spieler bereits im Laufe des letzten Jahrzehntes erlebt, jedoch konnte uns nichts auf dieses Ausmaß der Großzügigkeit vorbereiten. Es ist macht uns stolz. Es ist wunderschön. Es ist das, worum es in EVE wirklich geht.“, sagt Hilmar Veigar Pétursson, CEO von CCP.

Das größte Online-Universum. Diesen Titel trägt EVE Online zurecht. Seit langer Zeit erfreut es sich großer Beliebtheit und die Freiheit im All sind nahezu grenzenlos. Viele verschiedene Wege können eingeschlagen werden und tausende von anderen Mitspielern tummeln sich in derselben Galaxie wen man selbst.

News Sharlet