IeSF: Weltmeisterschaft in Seoul statt Lodz

Änderungen werfen Pläne der SESF über den Haufen

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt: Wie gestern der Internationale E-Sport-Verband IeSF bekanntgab, hat das polnische Lodz seine Bewerbung als Austragungsort für die 7. E-Sport-Weltmeisterschaften aus politischen Gründen zurückgezogen. Als Ersatz wurde Seoul ausgewählt, das anfangs Dezember 2015 das Turnier austragen soll.

Screenshot

Neben einem neuen Austragungsort wurde auch gleich des Game-Lineup geändert:

After reviewing the e-Sports culture in the host country and the demands of its member National Federations, IeSF has finalized following 3 official game titles: "League of Legends", "StarCraft II" and "Hearthstone: Heroes of Warcraft".

Die Reaktion des Schweizer E-Sport-Verbands SESF fiel daraufhin entsprechend ernüchtert aus.

Die erste Konsequenz, welche den Verband besonders enttäuscht ist, dass "DotA2" nicht an der Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Das Team mYinsanity, welches an der Swiss DotA2 Championship 2015 von der Swiss DotA Community und dem SESF zum ersten Schweizer Meister in DotA2 gekrönt wurde, und welche die Schweiz hätte an der Weltmeisterschaft in Polen vertreten sollen, bleibt diese einmalige Chance damit leider verwehrt. Zum anderen verfügt der SESF nicht über die nötigen finanziellen Mittel, um ohne einen entsprechenden Support durch den Weltverband, einzelne Spieler, geschweige denn ein ganzes Team an die Weltmeisterschaft nach Korea zu entsenden.

Es stellt sich jetzt wie Frage: Wie weiter? Gemäss SESF möchte man trotzdem allen Spielern, die an den Weltmeisterschaften teilnehmen wollen und sich die Reise nach Südkorea leisten können, eine Chance geben. Ebenso allen Organisatoren, die ein Qualifikationsturnier veranstalten wollen und den Siegern die Reise finanzieren können.

Spieler und Teams, welche interessiert sind an einem Qualifikationsturnier für die IeSF Weltmeisterschaften 2015 teilnzunehmen, UND die bereit sind im Falle einer erfolgreichen Qualifikation, die Kosten der eigenen Teilnahme zu übernehmen, sollen sich bitte bis spätestens Samstag, den 5. September 2015 per Kontakformular bei uns melden. Einzelpersonen oder Organisationen, welche interessiert sind ein Qualifikationsturnier für die IeSF Weltmesiterschaften 2015 zu organisieren UND bereit sind die Kosten der Teilnahme des Gewinners zu übernehmen, sollen sich ebenso bis spätestens Samstag, den 5. September 2015 per Kontaktformular bei uns melden.

News Alain Jollat