E-Sport Schweiz

mYinsanity signs StarDust!

mYinsanity baut ihr internationales Starcraft 2 Team aus - mit der Verpflichtung des Koreanischen Ausnahmespielers Son "StarDust" Seok He konnte mYinsanity weiter in die Liga der europäischen Top-Teams vorstossen.

[von Adrian Gerber]
Das Spezielle bei der Verpflichtung des Koreanischen Spielers ist das er in ca. einem Monat für knapp ein Jahr in das mYinsanity Gaminghaus in Bern ziehen und zusammen mit den anderen Spielern von mYinsanity und anderen Teams trainieren wird.

StarDust war schon im Vorgängerspiel "Broodwar" ein sehr erfolgreicher Spieler welcher in Teams wie Samsung KHAN oder dem Team der Koreanischen Armee - Airforce Ace gespielt hat. In der letzten Broodwar Proleague Saison konnte er unteranderem den wohl besten Broodwar Spieler aller Zeiten, Flash, zweimal in offiziellen Matchen schlagen.

Auch nach seinem Wechsel zu "Starcraft 2" konnte Stardust schon einige Erfolge feiern, so gewann er unter anderem die ESET Masters in Berlin und konnte sich über ein Preisgeld von 5'000€ freuen.

Mit den neuen Möglichkeiten die ein solcher Spieler für die Schweiz bietet sollen schlussendlich auch alle anderen Schweizer "Starcraft 2"-Spieler profitieren können, momentan sind die Planungen für einige Events im Herbst im Gange, doch mehr dazu später ...

Statement von Stardust:

"Hello guys, I'm Stardust AKA M18M/SSon.

A few months ago I was playing for Team LighT eSport. While living in NA I realized that EU has more tournaments, both online and offline, and in January I played the ESET Masters so I could go to Germany. After winning the ESET Masters, I decided I needed to go to EU. Finding a team is so hard, and finally after 3 months I got an offer from mYinsanity through Wilko (thanks!). To be honest, I've never heard of mYi, but Sage told me Wilko was trustworthy. I'm very happy to have finally found a team and joined mYinsanity. My goal is simple: To win a major tournament like Dreamhack or WCS.
Please support me!
Thanks so much."
Wir hoffen das die ganze Schweizer Szene von den Möglichkeiten eines solchen Talents im eigenen Land profitieren kann und weiterhin für gute Unterhaltung und spannende Spiele sorgen wird!

News Roger