Epic Games kauft ArtStation

Gebühren werden gesenkt

Epic Games gibt weiterhin Geld für Übernahmen aus. Dieses Mal wurde ArtStation gekauft, eine Plattform für Kreative aus den Bereichen Spiele, Medien und Unterhaltung.

Screenshot

Epic Games hat ArtStation für ein nicht näher bekannten Preis gekauft. "ArtStation bietet eine Plattform für Kreative aus den Bereichen Spiele, Medien und Unterhaltung, auf der sie ihre Portfolios entwickeln und teilen, Jobangebote veröffentlichen und entdecken und ihren Lebensunterhalt mit dem verdienen können, was sie lieben. Gemeinsam werden wir die ArtStation-Community weiter ausbauen und neue Funktionen und Tools integrieren, die die Möglichkeiten der Kreativen erweitern, ihr Talent und ihre Kunstwerke zu präsentieren," heißt es, wobei der erste Schritt darin besteht, die Standardgebühren von 30 auf 12 Prozent zu senken.

Epic Games ergänzt: "Bei Epic wird ArtStation weiterhin als eigenständige Plattform betrieben, arbeitet aber eng mit dem Unreal Engine-Team zusammen. Durch die Bündelung der Kräfte werden die Teams von ArtStation und Unreal Engine in der Lage sein, die kreative Community mit erweiterten Tools, Ressourcen und Verbindungen zu versorgen. Und ab heute werden wir die Gebühren für den ArtStation-Marktplatz senken, damit Kreative noch mehr Nutzen aus der ArtStation-Plattform ziehen können. ArtStation Learning wird für den Rest des Jahres 2021 ebenfalls für alle Benutzer kostenlos sein. Künstler werden weiterhin von der einzigartigen ArtStation-Plattform profitieren, wie sie es heute tun, und ArtStation wird weiterhin Ersteller über Medien und Genres hinweg unterstützen - auch solche, die nicht die Unreal Engine verwenden."

Michael Sosinka News