PC-Beta zu Elite Dangerous: Horizons gestartet

Alle wichtigen Infos im Überblick

PC-Beta-Test für "Elite Dangerous: Horizons" wurde heute gestartet. Den Anfang macht "Planetary Landings" mit Welten im Maßstab von 1:1.

Screenshot

Frontier Developments hat heute den PC-Beta-Test für "Elite Dangerous: Horizons" gestartet. "Elite Dangerous: Horizons" ist die Erweiterungsserie, die diesen Winter mit "Planetary Landings" und Welten im Maßstab von 1:1 starten wird. "Elite Dangerous: Horizons" wird dem Spiel im Laufe des Jahres 2016 weitere große Gameplay-Features hinzufügen.

"Mit der heute startenden Planetary Landings Beta können Spieler akkurat simulierte Planeten und Monde in der maßstabsgetreuen Nachbildung der Milchstraße erforschen. Jede dieser Lebensgroßen Welten lockt mit großartigen Panoramen und neuen Gameplay-Möglichkeiten. Die Spieler finden nützliche Ressourcen, begeben sich in gefährliche Gefechte, überfallen Basen, erkunden Absturzstellen und kooperieren mit anderen Spielern, sowohl auf der Planetenoberfläche als auch im Orbit darüber," heißt es zu der Beta.

Zum ersten Mal in "Elite Dangerous" kann man alleine oder mit Freunden zusammen auf Planeten landen, mit dem Raumschiff über Bergspitzen fliegen, in Canyons eintauchen und im neuen Scarab SRV-Fahrzeug die Oberfläche erkunden, und das alles ohne Ladebildschirme oder Gameplay-Unterbrechungen. Nach der ersten Erweiterung "Planetary Landings" wird es im Jahr 2016 weitere Missionen, neue Schiffe, Close Quarter Combat (CQC) Arenen und noch mehr Inhalte geben, darunter:

  • Loot und Crafting: Umfangreiche Anpassungsoptionen für mehr Spieltiefe.
  • Multicrew: Teams von Spielern können unterschiedliche Rollen auf dem gleichen Schiff einnehmen.
  • Commander Creation: Anpassungsoptionen für einzigartige In-Game-Avatare.
  • Ship-Launched Fighters: Größere Raumschiffe erhalten ihr eigenes Kurzstrecken-Kampfschiff für Angriff und Abwehr.
News Michael Sosinka