The Elder Scrolls V: Skyrim

Spiel verfügt über mehr Patches als Fallout 3 oder Oblivion

Im vergangenen Jahr dominierte eindeutig Bethesdas "The Elder Scrolls V: Skyrim" die Verkaufs- sowie Erfolgscharts rund um den Globus. Wie man nun jedoch von Bethesda erfahren konnte, steckt auch eine ganze Menge Arbeit darin. Auch heute wird noch sehr viel von den Mitarbeitern abverlangt, was sich an der großen Menge produzierter Patches zeigt.

ScreenshotMittlerweile besitzt das Spiel mehr Patches als "Fallout 3" und "The Elder Scrolls IV: Oblivion" zusammenhaben. Laut Game Director Todd Howard war zum Release des Spiels die Rate der gemeldeten Probleme höher als erwartet, jedoch konnte diese mittlerweile auf einen sehr geringen Prozentsatz aller Spieler reduziert werden. Besonders in der PlayStation-3-Version von "The Elder Scrolls V: Skyrim" entdeckte das Entwicklerstudio unzählige entgangene Fehler.

200 Jahre sind vergangen seit sich die Tore nach Oblivion wieder geschlossen haben. Und so ziemlich alles hat sich verändert: Der König ist tot, die Völker in der Provinz Skyrim stehen kurz vor einem Bürgerkrieg und als wäre all das nicht schlimm genug, bereitet der Weltenfresser-Drache sein Comeback vor.

News Flo