The Elder Scrolls V: Skyrim

Von Apple inspiriert

Was komisch klingt, ist meistens wahr. Game Director Todd Howard ließ nun einen weiteren Tropfen neuer Details zum kommenden "The Elder Scrolls"-Titel durchsickern.

Bethesda lies sich bei deren Menüs anscheinend von Apple inspirieren. Was, wenn es gut umgesetzt wird, durchaus praktisch sein kann. Fans der Serie wissen, wie umfangreich und komplex die menüs mit all ihren Optionen, Ausrüstungen und Attributen sein kann.

"You know in iTunes when you look at all your music you get to flip through it and look at the covers and it becomes tangible? One of our goals was 'What if Apple made a fantasy game? How would this look?' It's very good at getting through lots of data quickly, which is always a struggle with our stuff."

So Howard in seinem Statement.

Der Titel wird mit all seinen Menüs schon am 11. November 2011 erscheinen.

200 Jahre sind vergangen seit sich die Tore nach Oblivion wieder geschlossen haben. Und so ziemlich alles hat sich verändert: Der König ist tot, die Völker in der Provinz Skyrim stehen kurz vor einem Bürgerkrieg und als wäre all das nicht schlimm genug, bereitet der Weltenfresser-Drache sein Comeback vor.

News NULL