The Elder Scrolls V: Skyrim

Neuer Patch unterstützt 4GB-Mod

Wer von den "The Elder Scrolls 5: Skyrim"-Spielern einen besonders leistungsstarken PC besitzt, der wird sich über das neue Update freuen. "Skyrim" unterstützt nun den 4GB-Mod.

Noch letzten Monat verhinderten die Entwickler Bethesda Softworks mit einem Patch, dass Spieler mit mehr als 2GB Arbeitsspeicher durch eine Large-Adress-Aware-Update auch größere Datensätze an den Speicher adressieren durfte. 

ScreenshotSchon kurze Zeit danach setzen sich die Modder zusammen, fanden eine Lösung dafür und erstellten eine neue Version. Die Installation der Modifikation "Skyrim 4GB" hat bislang jedoch zu Problemen geführt - das hat jetzt ein Ende.

Grund dafür ist der neuste Patch für die PC-Version von "Skyrim". Die einzige Neuerung ist die verbesserte Unterstützung von Systemen mit 4 GB Arbeitsspeicher und mehr. 

Die Patch-Notes fallen daher auch äußerst klein aus - es ist tatsächlich nur ein einziger Satz, der für viele Spieler mit leistungsstarken PCs jedoch umso wichtiger sein wird. 

200 Jahre sind vergangen seit sich die Tore nach Oblivion wieder geschlossen haben. Und so ziemlich alles hat sich verändert: Der König ist tot, die Völker in der Provinz Skyrim stehen kurz vor einem Bürgerkrieg und als wäre all das nicht schlimm genug, bereitet der Weltenfresser-Drache sein Comeback vor.

News Sharlet