Bethesda hat Skyrim für Xbox One portiert

Als Vorbereitung auf Fallout 4

"The Elder Scrolls 5: Skyrim" wurde tatsächlich für die Xbox One portiert, allerdings nur als technischer Test für die Entwicklung von "Fallout 4".

Screenshot

"The Elder Scrolls 5: Skyrim" war eines der besten Spiele für die letzte Konsolen-Generation. Ein Remaster für die Xbox One und die PlayStation 4 wäre wahrscheinlich ein lohnendes Geschäft. Und tatsächlich hat Bethesdas Pete Hines bestätigt, dass an einer Portierung für die Xbox One gearbeitet wurde.

Aber macht euch da keine großen Hoffnungen, denn dabei hat es sich nur um eine Art Übung gehandelt, um im Vorfeld der Entwicklung von "Fallout 4" die neue Hardware kennen zu lernen. Es wird wohl bei diesem technischen Test für "Fallout 4" bleiben. Eine Umsetzung von "The Elder Scrolls 5: Skyrim" für die Xbox One und die PlayStation 4 wurde zwar nicht ausgeschlossen, aber dezeit befindet sich offensichtlich nichts in Planung.

200 Jahre sind vergangen seit sich die Tore nach Oblivion wieder geschlossen haben. Und so ziemlich alles hat sich verändert: Der König ist tot, die Völker in der Provinz Skyrim stehen kurz vor einem Bürgerkrieg und als wäre all das nicht schlimm genug, bereitet der Weltenfresser-Drache sein Comeback vor.

News Michael Sosinka