Ein 1. Oktober zum Vergessen

Neues ESO-Update wird vorgestellt

Wie im letzten Jahr steht im Herbst für "The Elder Scrolls" jenes Inhalts-Update auf dem Programm, das zwar nicht so umfangreich ist wie jenes im späten Frühling, dafür aber die Geschichte des ganzen Jahres abschliesst. Dieses Jahr verschlägt es die Spieler des MMORPGs in die Totenländer, die im Reich des Vergessens angesiedelt sind, die schon bei "The Elder Scrolls IV: Oblivion" eine wichtige Rolle spielten.

Auf dem offiziellen Twitter-Account wurde nun angekündigt, dass das Update am 1. Oktober um 22 Uhr mitteleuropäischer Zeit in einem Entwicklerstream vorgestellt wird. Neben den feurigen Totenländern gibts dann vielleicht auch einen Blick auf das neue Armory-System zu erhaschen, mit dem sich verschiedene Charakterbuilds inklusive Attribute, Fähigkeiten und Ausrüstung speichern und danach auswechseln lassen.

Nach dem grossen Erfolg der "The Elder Scrolls"-Reihe ist nun auch eine Online-Version im Handel.

Martin Steiner News