Elden Ring Speedrunner überbieten sich

Zipping ermöglicht neue High-Scores

Bei unserer Meldung zu einem "Elden Ring"-Speedrun in weniger als einer halben Stunde hätte man bereits denken können, dies werde in nächster Zeit nicht so schnell getoppt, und wenn, dann nur geringfügig. Weit gefehlt, denn Speedrunner MitChriz, der bereits "Sekiro" in Rekordtempo mit verbundenen Augen durchspielte, hat diese Zeit nochmals mehr als halbiert. In seinem Speedrun legt dieser eine imposante Zeit von 12 Minuten und 32 Sekunden vor. Kaum war diese News verfasst, schon war der Rekord erneut überboten worden: In nur 8 Minuten und 56 Sekunden erreichte der Speedrunner Distortion2 die Credits.

MitChriz:

Distortion2:

Mit dem Trick namens "Zipping" teleportieren sich die YouTuber quer durch die Map und lassen auf diese Weise die Region Limgrave in Windeseile hinter sich. In Liurnia angekommen, können sie sich dann auf den Kampf gegen den Endgegner konzentrieren.

Der Trick ist nicht in jeder "Speedrun"-Kategorie erlaubt. In der Disziplin "any% unrestricted" ist dies jedoch ein vollkommen legitimer und gängiger Weg.

Karl Wojciechowski News