Star Wars-Spiel von Visceral Games

Als ob man in den Filmen wäre

Visceral Games arbeitet an einem noch ziemlich geheimen "Star Wars"-Spiel. Laut Amy Hennig sollen sich die Gamer so fühlen, als ob sie in den Filmen wären.

Screenshot

Wie bereits bekannt ist, arbeitet Visceral Games ("Dead Space", Battlefield: Hardline") seit dem Jahr 2013 an einem "Star Wars"-Spiel. Bisher ist über das Projekt nichts bekannt, aber laut Gerüchten könnte Han Solo die Hauptrolle übernehmen. An dem Projekt arbeitet zudem Amy Hennig, die bereits an der "Uncharted"-Reihe mitgewirkt hat. Da ist es wenig überraschend, dass bei dem "Star Wars"-Spiel ein ähnlicher Ansatz wie bei "Uncharted" verfolgt wird.

"Ich will die Fantasie erfüllen, in einem Star Wars-Film zu sein, und das bedeutet gewisse Dinge. Ohne zu viel zu verraten, es gab eine ähnliche Stimmung, als wir Uncharted entwickelt haben. Die richtungsweisende Fantasie eines Action-Adventure-Games, eines Films wie Indiana Jones," so Amy Hennig.

Sie ergänzte zur Story des Spiels: "Du kannst sie auseinander nehmen und die Struktur, das Pacing, die Mechaniken sowie die Sequenzen wieder rekonstruieren. Du kannst das auch mit Star Wars machen. Das klingt zynisch, aber das ist es nicht. Du kannst das Rezept für eine Star Wars-Story ableiten, wenn du die Filme wirklich studierst und sie wieder mit einem interaktiven Kontext rekonstruierst." Wie Amy Hennig also schon anfangs erwähnt hat, soll man sich bei dem Spiel wie in einem "Star Wars"-Film fühlen. Da kann man gespannt sein, was daraus werden wird.

News Michael Sosinka