EA entfernt Ingame-Werbung aus UFC 4

Nach massiver Kritik

EA hat Fullscreen-Werbung in "UFC 4" gezeigt, unter anderem zur zweiten Staffel von "The Boys". Das hat für reichlich Kritik gesorgt.

Screenshot

Electronic Arts hat für einen Fan-Backlash gesorgt, als der Publisher damit begonnen hat, in "UFC 4" Fullscreen-Ingame-Werbung anzuzeigen, und zwar während der Replays oder auch mitten im Gameplay, dann aber als keine Anzeige. Das hat den Spielern überhaupt nicht gefallen, vor allem bei einem Vollpreis-Titel. Aufgrund der massiven Kritik, hat EA die Werbung wieder zurückgezogen.

Das Statement von EA: "Aus eurem Feedback geht eindeutig hervor, dass die Integration von Anzeigen in das Replay- und Overlay-Erlebnis nicht willkommen ist. Die Anzeigen wurden vom Team deaktiviert und wir entschuldigen uns für etwaige Unterbrechungen des Gameplays, die die Spieler möglicherweise erfahren haben."

Und weiter: "Wir sind uns bewusst, dass dies den Spielern im Voraus hätte mitgeteilt werden müssen, und das ist unsere Schuld. Wir möchten sicherstellen, dass unsere Spieler das bestmögliche Erlebnis beim Spielen von EA Sports UFC 4 haben, so dass die Anzeigenintegration in das Replay- und Overlay-Erlebnis in Zukunft nicht wieder auftauchen wird. Vielen Dank für euer anhaltendes Feedback zu EA Sports UFC 4.

Michael Sosinka News