E3 - Electronic Entertainment Expo

E3 - Der teure Spaß findet sein Ende

Zumindest wäre das der Wunsch der Veranstalter. Durch ein neues Ticketkonzept soll der Schwarzmarkthandel unterbunden und die Pforten tatsächlich nur für Spiele-Industrie und die Presse geöffnet werden.

Wer glaubt er kann wie bisher üblich auf dem Schwarzmarkt immens teure Tickets für die E3 erstehen, hat sich gewaltig getäuscht.

Die Presseausweise werden nämlich erst auf der Veranstaltung selbst ausgegeben. Die Berechtigung dazu bekommen geladene Gäste per E-Mail mit einem Barcode versehen.

Auch wenn so bestimmt nicht alle nicht-autorisierten Personen ferngehalten werden können, sollte es die Anzahl beträchtlich minimieren.

News NULL