Techland wechselt in die Automobilindustrie

SILAS Motors im Werbespot vorgestellt

Techland hat angekündigt, sich auch in der Automobilindustrie zu engagieren. Deswegen wurde jetzt die neue Fahrzeugmarke SILAS Motors ins Leben gerufen.

Der polnische Entwickler Techland kündigte heute an, künftig auch in der Automobilindustrie tätig zu sein. Dazu hat das Unternehmen die neue Fahrzeugmarke SILAS Motors vorgestellt sowie Pläne enthüllt, sich ab sofort auf Produkte rund um das Thema Fahrsicherheit spezialisieren zu wollen.

Das erste Projekt ist der SILAS Geländebuggy. "Als Reaktion auf die immer unsicherer werdende Verkehrslage wurde dieses Fahrzeug nach dem Driver’s Survival First-Prinzip entwickelt. Dank seiner proprietären Abwehr-Technologie gibt Techland dem Fahrer damit ein Werkzeug in die Hand, mit dem er bestens gegen aktuelle und künftige Gefahren im Straßenverkehr gewappnet ist," so das Statement.

Passend dazu seht ihr einen TV-Werbespot. Und um euch nicht mit einem all zu großen Fragenzeichen über dem Kopf zu entlassen: Das ist natürlich ein Trailer für die Erweiterung "Dying Light: The Following", in der man neuerdings auch Buggys fahren darf.

"Dying Light" ist ein Action-Survival-Horror-Spiel in der Egoperspektive, das in einer riesigen, offenen Welt angesiedelt ist. Bei Tag durchstreifen die Spieler auf der Suche nach Vorräten eine weitläufige urbane Umgebung, in der gefährliche Zombiehorden ihr Unwesen treiben und bauen Waffen, um sich gegen die wachsende Schar der Infizierten zur Wehr zu setzen. In der Nacht werden die Jäger zu Gejagten, denn die Gegner werden aggressiver und gefährlicher. Am furchterregendsten aber sind die Predators, die erst nach Sonnenuntergang erscheinen. Um bis zu den ersten Sonnenstrahlen am nächsten Morgen zu überleben, müssen die Spieler Einfallsreichtum beweisen und all ihre Kräfte aufbieten. Gute Nacht und viel Glück!

News Michael Sosinka