Dying Light

Versprechungen über ein Spiel ohne Fehler

Im Jahr 2014 wird "Dying Light" veröffentlicht. Dabei verspricht Techland jedoch, dass das Spiel technisch in einem einwandfreien Zustand sein wird. Es soll keine Bugs wie beispielsweise bei "Dead Island" geben.

Sobald ein neues Spiel auf den Markt kommt, kämpfen die Spieler in den allermeisten Fällen auch mit Fehlern und Bugs, die ein Start oftmals so mit sich bringt. Auch "Dead Island" hatte damals gewisse Schwierigkeiten, die Techland nun jedoch auf jeden Fall vermeiden will.

So soll die Veröffentlichung von "Dying Light" absolut super klappen und das Spiel technisch einwandfrei sein. Damit das nicht nur leere Worte sind, wurde das Team für die Qualitätssicherung des Spiels stark vergrößert. 

"Dying Light" ist ein Action-Survival-Horror-Spiel in der Egoperspektive, das in einer riesigen, offenen Welt angesiedelt ist. Bei Tag durchstreifen die Spieler auf der Suche nach Vorräten eine weitläufige urbane Umgebung, in der gefährliche Zombiehorden ihr Unwesen treiben und bauen Waffen, um sich gegen die wachsende Schar der Infizierten zur Wehr zu setzen. In der Nacht werden die Jäger zu Gejagten, denn die Gegner werden aggressiver und gefährlicher. Am furchterregendsten aber sind die Predators, die erst nach Sonnenuntergang erscheinen. Um bis zu den ersten Sonnenstrahlen am nächsten Morgen zu überleben, müssen die Spieler Einfallsreichtum beweisen und all ihre Kräfte aufbieten. Gute Nacht und viel Glück!

News Sharlet